Persönlich

So kam es!

Geboren und aufgewachsen in Dachau wurde ich mit 27 Jahren zum jüngsten Oberbürgermeister Deutschlands gewählt. Seit meiner Jugend engagiere ich mich politisch für meine Heimatstadt, hatte aber anfangs einen ganz anderen Traumberuf …

Am 02.11.1986 wurde ich in der Koschade-Klinik in Dachau geboren. Nach dem Besuch des Klosterkindergartens und der Klosterschule ging ich von 1997 bis 2006 auf das Josef-Effner-Gymnasium. Im Jahr 2004 kandidierte ich für den Dachauer Jugendrat und wurde zu dessen Sprecher gewählt. In diesem Gremium war es meine Aufgabe, die Interessen der Dachauer Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren zu vertreten. Ein langersehntes Projekt des Jugendrats war die Errichtung eines Skateparks in Dachau. Während meiner Zeit als Sprecher des Jugendrats erreichten wir mit unermüdlichem Einsatz und entschlossenem Fordern, dass der Bau des Skateparks im Stadtrat gegen die Stimmen von CSU und dem damaligen Oberbürgermeister beschlossen wurde.

Bereits in meiner Schulzeit beschäftigte ich mich mit den Erneuerbaren Energien, über die ich auch in meiner Facharbeit schrieb. Dafür bekam ich den Förderpreis 2006 des Fördervereins des JEG Dachau e.V. für die beste Facharbeit im Bereich Gesellschaftswissenschaften.

Nach meinem Abitur im Jahr 2006 sammelte ich als Zivildienstleistender im Franziskuswerk Schönbrunn Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Behinderung.

2007 begann ich ein Maschinenbaustudium an der Hochschule München, um meinem damaligen Traumberuf näher zu kommen. Auch hier wählte ich wieder die Energietechnik zu meinem Studienschwerpunkt. Im Jahr 2012 beendete ich mein Studium mit einer Diplomarbeit im Bereich der Erneuerbaren Energien über Untersuchungen zur Geothermie. Nach dem Studium begann ich meine berufliche Laufbahn als Projektingenieur in der Energie- und Umwelttechnik.

In den Jahren 2012 und 2013 beschäftigte ich mich intensiv mit der Geschichte der Dachauer Lokalbahn. Zum 100-jährigen Jubiläum der Lokalbahn Dachau–Altomünster hielt ich Vorträge und schrieb darüber diverse wissenschaftliche Aufsätze.

2008 kandidierte ich erfolgreich für den Dachauer Stadtrat. Als Mitglied im Werkausschuss der Stadtwerke Dachau und im Umweltausschuss konnte ich mein berufliches Wissen im Bereich der Energie- und Umwelttechnik einsetzen. Von 2012 bis zu den Kommunalwahlen 2014 war ich stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion.

Bei den Kommunalwahlen 2014 kandidierte ich für das Amt des Oberbürgermeisters und gewann die Stichwahl gegen den amtierenden Oberbürgermeister Peter Bürgel (CSU) mit 53,69 Prozent. Mit diesem Wahlsieg wurde ich mit 27 Jahren jüngster Oberbürgermeister Deutschlands.

Facebook Like